CNC- Fräsen - Maschinenbau - Lohnfertigung

Persönliche Vorstellung

Anfangen im Kleinen, Ausharren in Schwierigkeiten, Streben zum Großen" (Alfred Krupp)

Seit meiner Ausbildung 1990 hat mich der Maschinenbau fasziniert. In einem Maschinenbauunternehmen mit der Spezialisierung auf Sondermaschinen konnte ich erleben, wie aus der Kreativität, dem Leistungswillen und der geschickten Unternehmensführung des Firmeninhabers eine anfänglich kleine Firma zu einem sehr angesehenen, mitelständischen Unternehmen mit 80 Mitarbeitern wurde.

Der besondere Reiz, der für mich von Maschinenbau ausgeht, war die Entstehung von technisch hochwertigen, nie dagewesenen Maschinen und Lösungen, die allein der kreativen Fantasie und den Fachkenntnissen der Unternehmensmitgliedern entspringt. Aus dem Nichts entstehen aus verschiedenen Materialien hochkomplexe Bauteile, die zu Baugruppen und schließlich zu Highttech-Maschinen zusammengebaut werden. Alle Konstruktionen und Zeichnungen werden im Hause entwickelt. Diese Erkenntnis und das Zusammenspiel der einzelnen Abteilungen und der Mitarbeiter bescheren mir bis heute Lust und Mut, mich voll für meine Aufgaben einzusetzen.

Aus diesem Grund versuche ich stets, mein Wissen und meine Leistungsfähigkeit zu erweitern. Parallel zu meiner Ausbildung zum Maschinenbaumechaniker besuchte ich deshalb 4 Jahre lang die Weiterqualifikation zum Betriebsassistenten der Handwerkskammer in Koblenz. Daraus resultierend konnte ich den Ausbildungsbetrieb auch in Bereichen kennenlernen, die normalerweise nicht zur Ausbildung gehören.

Ich spezialisierte mich im Laufe meiner Ausbildung auf den Bereich Fertigung, absolvierte die Prüfung zur CNC-Fachkraft und arbeitete zuerst an CNC-Bearbeitungszentren und wurde später Teamleiter im Bereich CNC-Fräsen.

Es wuchs der Wunsch, eigene Ideen und Handlungsweisen umzusetzen und in die Selbstständigkeit zu gehen. 1999 begann ich daher die Weiterbildung zum staatlich geprüften Maschinenbautechniker in Teilzeit, die ich 2003 erfolgreich beendete. Es folgten Weiterbildungsmaßnahmen im betriebswirtschaftlichen Bereichen. Nach Beendigung der Schule wurde ich von der Firmenleitung in die Fertigungs- und Ausbildungsleitung berufen und leitete diesen Bereich bis Ende 2007.

Da nun die Existenzgründung vollzogen werden sollte, wechselte ich in ein anderes Unternehmen wiederum als Fertigungsleiter und startete im Oktober 2008 die Produktion im Nebenerwerb.

Der besondere Reiz ist aber immer noch geblieben. Die Entwicklung neuer Technologien eröffnet weitere Möglichkeiten in der Fertigung. Am Ganzen teilzuhaben, ist ein Traum, den ich nie zu Ende träumen möchte. Diese Hingabe möchte ich in meine Produkte einfließen lassen und mein Wissen und meine Leistungsfähigkeit dieses Mal im Sinne meiner Kunden weiterentwickeln und ausbauen.

Firmenprofil

Kontakt und Impressum